Ausgetretene Mönche

Aus Muri
Wechseln zu: Navigation, Suche

Postulierte

P. Benedikt Prevost: 18. April 1888, wurde als Prior und Novizenmeister ins Kloster Disentis geschickt, später Abt von Disentis.

Abt Bernard Kälin: 16. September 1947, Wahl zum Abtprimas der Benediktiner.

Säkularisierte

Br. Bruno Reust: 5. Mai 1897, trat auf eigenen Wunsch mit Erlaubnis der Kirche aus dem Kloster aus.

Fr. Bernhard Brem: 27. März 1903, wurde gemeinsam mit Fr. Conrad Maier wegen Insubordination entlassen.

Fr. Conrad Maier: 27. März 1903, wurde gemeinsam mit Fr. Bernhard Brem wegen Insubordination entlassen.

P. Leonz Meier: 10. April 1903, verschwand ohne weitere Nachrichten.

Br. Alois Zürcher: 1903, verschwand aus dem Kloster und reiste via München in die USA, später laisiert.

Br. Bernardin Altwegg: 1911?, wurde aufgrund von auffälligem Verhalten im Kloster (Verfolgungswahn, Gewalttätigkeit) säkularisiert, beging darauf Suizid.

P. Sigisbert Meier: 13. Juli 1913, trat ins Kloster Neu-Engelberg, Conception, USA, ein, später laisiert.

P. Magnus Hellebrand: 3. März 1920, war mit Abt und Konvent gänzlich verstritten, wurde per Dekret vom Klosterverband ausgeschlossen.

Fr. Isidor Dahinden: zu Beginn der 1930er Jahre.

Br. Hermann Ritter: 1. Januar 1934

Fr. Emmanuel Koch: 1. Juni 1934

Br. Hermann Plattner: 1. Juni 1938

Br. Sebastian Joller: 15. Dezember 1946

Br. Ludwig Knoll: 12. September 1946

P. Lorenz Declara: 1. Juni 1970