Muri

Aus Muri
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pfarrei Muri

Albrecht IV. von Habsburg verzichtete am 26. Dezember 1242 auf seiner Rechte an der Pfarrkirche Muri zu Gunsten des Klosters. Am 29. Februar 1444 bestätigte der Bischof von Konstanz die Inkorporation der Pfarrei.[1]

Pfarrer

Kapläne und Pfarrhelfer

Krankenseelsorger am Bezirksspital Muri

Einzelnachweise

  1. Vgl.:
    •  Gregor Meng: Das Landkapitel Mellingen in der Diözese Basel. J. B. Keller, Muri 1869, S. 82-86.
    •  Jean Jacques Sigrist: Geschichte des Raumes der nachmaligen Gemeinde Muri vor 1798. Muri in den Freien Ämtern, Bd. 1. In: Argovia. 95, 1985, S. 63-65, 181-200, Liste der Pfarrer: 276-277, doi:10.5169/seals-75040.