Ivo Elser

Aus Muri
(Weitergeleitet von Ivo Esler)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
P. Ivo Elser

Ivo Elser (* 25. Februar 1902 von Rorschach (Bürgerort: Gossau SG); † 31. März 1984)

Lebensdaten

Mitglied der Subsilvania: Eintritt 1920

Matura Kollegium Sarnen: 1922

Profess: 19. September 1923

Priesterweihe: 2. April 1927

Primiz: 24. April 1927 (Weisser Sonntag) in der Stiftskirche von Gries

Salzburg, Mozarteum: Studium der Musik 1927-1929

Diamantenes Professjubiläum: 2. Oktober 1983 in der St. Martins-Kirche in Sarnen

Ämter

Lehrer am Kollegium in Sarnen: 1929–1969

Kapellmeister Schultheater in Sarnen: 1929–1979

Zentralpräsident der Schweizerischen Studiengemeinschaft für gregorianischen Choral

Verwandtschaft

Eltern

  • Otto Elser, Stadtschreiber von Rorschach, und Berta Gächter

Geschwister: 2 Brüder und eine Schwester

  • Ernst Elser-Felder, Bern († 1968)
  • Clara Fuchs-Elser, Rorschach († 1975)

Lebenslauf

Werke

  • Elser, Ivo, Choralwoche 1945, in: Schweizerische Kirchenzeitung SKZ (1945) Nr. 26, 278-279.
  • Elser, Ivo, Choralwoche 1947, in: Schweizerische Kirchenzeitung SKZ (1947) Nr. 20, 237.
  • Elser, Ivo, Schweizerische Studiengemeinschaft für gregorianschen Choral. Die Choralwoche 1946, in: Schweizerische Kirchenzeitung SKZ (1946) Nr. 22, 239.
  • Elser, Ivo, Übungsheft für Phonetik nach Siebs, Hey-Volbach, Winkler und Greyerz, Sarnen 1956.

Bibliographie

Einzelnachweise