Josef Bartholet: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Muri
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Lebensdaten)
(Bibliographie)
Zeile 41: Zeile 41:
  
 
===Verwandtschaft===
 
===Verwandtschaft===
 +
 +
==Werke==
 +
 +
* Bartholet, Josef, Bericht über die Kirchweihe, in: [[Sarner Kollegi Chronik]] 28 (1966) 4, 123-128.
  
 
== Bibliographie ==
 
== Bibliographie ==

Version vom 15. Januar 2020, 06:53 Uhr

Josef (Richard) Bartholet (* 23. Februar 1940 von Flums; ), Dr.

Lebensdaten

Matura Kollegium Sarnen: 1960

Profess: 25. September 1961

Studium der Philosophie und Theologie an der Hausschule Gries

Priesterweihe: 24. Juni 1965 in der Stiftskirche in Gries durch Bischof Dr. Joseph Gargitter, Brixen

Primiz in Gries: 27. Juni 1965 in der Stiftskirche in Gries

Heimatprimiz: 1965 in der Pfarrkirche Frauenfeld [1]

Neuchâtel, Universität: Studium der Romanistik

Fribourg, Universität: Studium der Romanistik

Besançon, Universität: Studium der Romanistik, Abschluss

Austritt: 1. Juli 1976

Ämter

Lehrer in Sarnen: 1966–1968, 1975–1976

Studium in Neuenburg, Fribourg und Besançon: 1968–1975

Funktionen

  • 1977- Vikar der Pfarrei St. Anton, Basel
  • –1985 Pfarrer der Pfarrei St. Anton, Pratteln
  • 1985 Fidei-Donum-Priester in Guayaquil, Ecuador
  • 1986–1995 Pfarrer der röm. – kath. Kirchgemeinde Waldenburgertal, Oberdorf mit den 13 Gemeinden: Langenbruck, Waldenburg, Oberdorf, Niederdorf, Hölstein, Bennwil, Lampenberg, Liedertswil, Lauwil, Bretzwil, Reigoldswil, Titterten, Arboldswil.
  • 2001–2016 priesterlicher Mitarbeiter in der Pfarrei Eggenwil-Widen (AG) im Seelsorgeverband Berikon-Rudolfstetten-Eggenwil/Widen-Oberwil/Lieli (AG)
  • seit 2016 Kaplan in den Pfarreien St. Mauritius Berikon (AG), St. Laurentius Eggenwil-Widen (AG), St. Michael Oberwil-Lieli (AG) und Christ König Rudolfstetten (AG), regelmässige Aushilfen im Benediktinerinnenkloster Hermetschwil

Beziehungsnetz

Verwandtschaft

Werke

Bibliographie

  • Hux, Angelus, Die katholische Pfarrei Frauenfeld vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Frauenfeld 2004.
  • Leisi, Ernst, Geschichte der Stadt Frauenfeld, Frauenfeld 1946.
  • Primizbild
  • Professbuch: Nr. 906.

Einzelnachweise

  1. Hux, Angelus, Die katholische Pfarrei Frauenfeld vom Mittelalter bis zur Gegenwart, Frauenfeld 2004, 158.


[1]

  1. .