Pankraz Hildebrand

Aus Muri
Version vom 1. Dezember 2022, 16:32 Uhr von Beda (Diskussion | Beiträge) (→‎Bibliographie)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pankraz (Johann Baptist) Hildebrand (* 1680 von Boswil; † 2. September 1757 in Muri)

Lebensbeschreibung

Br. Pankraz legte 1708 im Kloster Muri Profess ab. Er war lange Jahre Pförtner, besonders aber in der Apotheke beschäftigt. Er soll ausserdem Kellerbruder gewesen sein. 1757 starb Br. Pankraz.[1]

Lebensdaten

Profess: 21. März 1708

Ämter

Pförtner: 1708–1756

Apothekergehilfe: 1710–1741

Kellerbruder: ?

Verwandtschaft

Ein Vetter des berühmten Ritters.

Bibliographie

  • Hugo Müller: Freiämter als Laienbrüder im Kloster Muri. In: Freiämter Kalender. Band 54, 1964, S. 60.
  • Professbuch: Nr. 492.

Einzelnachweise

  1. Unterlagen Professbuch P. Adelhelm Rast und Abt Dominikus Bucher sowie Zettelkatalog P. Adelhelm Rast im StiAMG Sarnen.